Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie cysticus.de weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Mehr Informationen Akzeptieren

Hier gibt's die neuesten Infos über Naturheilkunde

Naturwirkstoffe
von A-Z
 

 HOME       FAQ         Registrieren       Profil       Login 



Thema des Monats
      Unser Beschwerden-Verzeichnis von A-Z



Beschwerden-
Verzeichnis A-Z
     

Schüssler Salze
ErfahrungsAustausch Naturheilkunde

Von und für Betroffene

Blutdruck plötzlich steigend

 

Blutdruck plötzlich steigend

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Beschwerden/Erkrankungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
cosimo



Anmeldedatum: 06.11.2012
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 29.12.2013, 14:00    Titel: Blutdruck plötzlich steigend

Hallo,
zum Jahresende melden sich die "Zipperlein"

Es kommt immer wieder vor, dass mein Blutdruck am Abend plötzlich steigt. Gerade "gester" erst, innerhalb 90 Minuten von 140/72 auf 172/105 bei relativ gleichbleibendem Puls um 60. Habe dann 2 x im 30 Minuten Abstand je 1 Stoss Nitrospray genommen und 120 Minuten später (00:00 Uhr) war er dann wieder bei 116/68. Dazu kamen Schwindelattacken, von denen ich aber nicht ausschließen kann, dass sie vom Nacken ausgelöst wurden.
Das passiert immer wieder, nur so hoch war der BD noch nie. Nun habe ich als H-Infarktopfer natürlich Angst vor einer Hirnblutung. Ich bin dann bezgl. Hirnschlag auf die Empfehlung von Dr. Kern gestoßen Rep.:
Natrium bicarbonicum (Natriumhydrogencarbonat) 700,0
Kalium bicarbonicum (Kaliumhydrogencarbonat) 100,0
Calcium citricum (tri-Calciumdicitrat Tetrahydrat) 50,0
Magnesium citricum (tri-Magnesiumdicitrat Nonahydrat) 150,0

zur Entsäuerung und Schutz vor Hirnschlag.
Ich würde es ja gern anwenden, frage mich aber, was mit dem Blutdruck passiert. Oder was wenn ich nur Natron nehme? Heben beide den Blutdruck nicht zusätzlich an?
Fakt ist, die BD-sensationen belasten nicht nur körperlich sondern auch psychisch und ein Kardiologe, den man nur alle 6 Monate zu Gesicht bekommt ist da nicht sehr hilfreich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Sandra Hassek



Anmeldedatum: 20.06.2013
Beiträge: 49
Wohnort: Marienstrasse 17, 45307 Essen

BeitragVerfasst am: 29.12.2013, 17:40    Titel:

Hallo,

grundsätzlich ist mir nicht bekannt, dass Entsäuerung den Blutdruck steigert, da ja eigentlich das Gewebe entlastet wird. Vielleicht hier einer der Kollegen mehr.
Wenn das Problem erst in der letzten Zeit, über die Feiertage aufgetreten ist, hilft vielleicht ein entlastenden Ernährungsprogramm
Die Therapie nach Dr. Kern kenne ich in der Anwendung nicht, würde Dir aber raten diese nicht allein, sondern in Begleitung eines Therapeuten durchzuführen, da hier sicherlich noch weitere Aspekte, die in einer ausführlichen Anamnese eruiert werden können, mitberücksichtigt werden sollten und vielleicht andere oder zusätzliche Maßnahmen sinnvoll erscheinen lassen.
Du solltest aber auf jeden Fall trotzdem einen Termin bei Deinem Kardiologen vornehmen um die Sache abzuklären, auch wenn Du lange darauf warten muss. Er sollte über diesen Umstand Bescheid wissen. Wichtig ist auch, dass andere Ursachen (z.B. hormonell) ausgeschlossen sind.

LG Sandra
_________________
Heilpraxis alternativ
Sandra Hassek
Mobil: 015739051334
Sprechzeiten: nach Vereinbarung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
cosimo



Anmeldedatum: 06.11.2012
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 01.01.2014, 20:32    Titel:

Prosit Neujahr

und danke für Antwort.
Ich habe auf Facebook mal gefragt und dort sind viele Anwender, welche die Basismischung nach Dr. Kern kennen, selbst anwenden und sagen, dass es den Blutdruck nicht negativ beeinflusst.
Nein, das Problem ist nicht erst über die Feiertage aufgetreten, wird aber geflissentlich von meinen Ärzten ignoriert ( Tut mir Leid, aber ich begreife nicht, was mit den Medizinern los ist).
Den Termin beim Kardiologen werde ich natürlich wahrnehmen, habe ja sonst keine Chance. Und außerdem werde ich nicht locker lassen, bis ich auch als Kassenpatient Strophanthin verschrieben bekomme.
Ich habe nun angefangen mit 5 gr KaiserNatron auf ein Glas Wasser und es geht mir hervorragend.

Danke und ein erfolgreiches 2014 Sun
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Sandra Hassek



Anmeldedatum: 20.06.2013
Beiträge: 49
Wohnort: Marienstrasse 17, 45307 Essen

BeitragVerfasst am: 02.01.2014, 13:27    Titel:

Hallo,

danke für Deine Rückmeldung!
Schön, das Du für Dich eine Möglichkeit gefunden hast und es Dir gut geht!
Ich wünsche dir ebenfalls ein gutes, neues Jahr!

LG Sandra
_________________
Heilpraxis alternativ
Sandra Hassek
Mobil: 015739051334
Sprechzeiten: nach Vereinbarung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
monika monkos



Anmeldedatum: 01.06.2007
Beiträge: 362
Wohnort: 53359 Rheinbach

BeitragVerfasst am: 02.01.2014, 13:34    Titel: schwankender Blutdruck

Hallo Cosimo,

als Mykotherapeutin möchte ich eine andere Möglichkeit den Blutdruck nachhaltig zu regulieren vorschlagen.

Wenn der BD schwankend ist, so habe ich Ihre Situation verstanden,
dann können Sie diesen sehr gut & völlig natürlich, ohne Nebenwirkungen negativer Art mit Vital-Heilpilzen regulieren.

Regulierend sind die Vitalheilpilze Reishi & Cordyceps bei schwankendem RR.
Bei ständig erhöhten Werten kämen andere Heilpilze in Frage. Falls bereits Ablagerungen in den Gefäßen festgestellt wurden, wäre der Shiitake ebenfalls sehr hilfreiche, da er diese abbauen kann.
Da könnten die Cholsterinwerte näheren Aufschluß geben.


Machen Sie's gut für Ihre Gesundheit in 2014,

gute Wünsche aus der "Voreifelmetropole" Rheinbach Mona Monkos
_________________
Naturheilpraxis Monika Monkos
Heilpraktikerin, TCM & Mykotherapie
Tel. 02226/168988
Sprechz. Mo-Fr 13.00-14.00 außer Mi
http://www.akupunktur-tcm-monkos.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden AIM-Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Beschwerden/Erkrankungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


 

 Impressum    Datenschutz    Haftungsausschluss