Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie cysticus.de weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Mehr Informationen Akzeptieren

Hier gibt's die neuesten Infos über Naturheilkunde

Naturwirkstoffe
von A-Z
 


Benutzerdefinierte Suche auf cysticus.de


 HOME       FAQ         Registrieren       Profil       Login 


      Unser Beschwerden-Verzeichnis von A-Z



Beschwerden-
Verzeichnis A-Z
     

Schüssler Salze
Selbsttest der Salze

Thema des Monats
Sie stellen Fragen, unsere Experten/innen beantworten sie gerne!

Frau Zimmermann - Aromapraktikerin / Aromatherapie Frau Steidler - Heilpraktikerin / Ernährung Frau Monkos - Heilpraktikerin / Heilpilze Frau Gromier-Heim - Heilpraktikerin / Klassische Homöopathie
Wer macht was? Mit der Maus über die Fotos fahren und kurz verharren.

Blasenentzündung - antibotikresistenter Keim

 

Blasenentzündung - antibotikresistenter Keim

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Naturheilverfahren
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Valentina



Anmeldedatum: 15.11.2013
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 15.11.2013, 10:10    Titel: Blasenentzündung - antibotikresistenter Keim

Hallo! Meine Tochter (8) hatte in den letzten vier Monaten drei Mal eine Blasenentzündung. Gestern abend die Hiobsbotschaft : AB resistenter Keim der nur mit Gentamycin zu behandeln ist. Zur Info: oto- und nephrotoxisch, d.h. in nicht seltenen Fällen treten irreversibel Taubheit und Nierenversagen auf. Bin total am Verzweifeln. Kann man diesen Keim mit Preiselbeeren "ausschwemmen"? Mein Apotheker meinte, ich solle ihr eventuell Uro Vaxom verschreiben lassen, er weiß aber nicht ob Kinder das schon nehmen dürfen. Bitte um HILFE! Was können wir tun?
Danke für die HOFFENTLICH zahlreichen Antworten!
Valentina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Addy



Anmeldedatum: 31.05.2010
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 16.11.2013, 02:08    Titel:

Hallo Valentina, such doch mal unter "Angocin N", es wurde auch hier im Forum schon des öfteren besprochen. Das ist ein ein pflanzliches Präparat aus Meerrettichwurzel und Kapuzinerkresse und wirkt gegen Bakterien. Laut Beipackzettel kann es auch bei Kindern angewendet werden.

Meine Mutter, die unter jahrelang ständig wiederkehrenden Blasenentzündungen leidet und deshalb schon ewig mit Antibiotika behandelt wurde, bis die Nebenwirkungen überhand nahmen), nimmt es seit einiger Zeit und hat damit eine schnelle, wesentliche Besserung der Blasenbeschwerden erlebt.

Homöopathische Mittel können auch gut helfen, allerdings solltest du dazu das passende von einem guten Homöopathen auswählen lassen.

Liebe Grüße und gute Besserung!
Addy
:-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Fr. Laurence Gromier-Heim



Anmeldedatum: 31.01.2007
Beiträge: 1075
Wohnort: Tel.: 06222/64978

BeitragVerfasst am: 18.11.2013, 16:11    Titel:

Guten Tag,
es wäre wichtig herauszufinden warum Ihre Tochter so oft BE hat. Hier ein paar Möglichkeiten:
- Wie sieht es aus mit der Hygiene nach dem Stuhl (mit dem Klopapier von vorne nach hinten und nicht umgekehrt!)
-Ist sie warm genug angezogen? Das Kind soll warme Kleidung tragen. Vor allem warme Füsse und einen warmen Rücken haben. Sobald sie von der Schule kommt soll sie die "alten Socken" ausziehen und warme Socken anziehen. Der Unterleib soll nicht abkühlen also eine Wärmeflasche so oft es geht.
Unterstützen Sie sie mit Kupfersalbe rot von Wala: Einfach im Rücken zwischen unter der letzen Rippen einreiben.
-keine Schwimmbäder
-Viel trinken: 2L mindestens, möglichst kein Kohlensaürehaltiges Wasser oder Zuckerhaltiges. Cranberry-saft kann sie getrost trinken oder Cranberry trocken-Früchte essen (aus dem Reformhaus).
Bitte lassen Sie Ihre Tochter noch fachmännisch von einem/er HP behandeln, (ein Apotheker darf nicht behandeln) es gibt mehr als Angocin in der Naturheilkunde. Sie hat in dem Bereich eine Schwäche, die man dringend ganzheitlich angehen sollte.
Herzliche Grüße
Laurence
_________________
Heilpraktikerin, Laurence Gromier-Heim,
Klassische Homöopathie
Praxis-Tel.: 06222-64978
WWW.heilpraktiker-direkt.de
Telefonische Sprechzeiten: Mo-Fr: 13h-14h außer Donnerstags.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Naturheilverfahren Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


 
Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss und Impressum