Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie cysticus.de weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Mehr Informationen Akzeptieren

Hier gibt's die neuesten Infos über Naturheilkunde

Naturwirkstoffe
von A-Z
 

 HOME       FAQ         Registrieren       Profil       Login 



Thema des Monats
      Unser Beschwerden-Verzeichnis von A-Z



Beschwerden-
Verzeichnis A-Z
     

Schüssler Salze
ErfahrungsAustausch Naturheilkunde

Von und für Betroffene

Arganöl

 

Arganöl

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Ernährung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Evi



Anmeldedatum: 27.03.2008
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 08.06.2008, 14:29    Titel: Arganöl

Hallo Fr. Stellmacher, hallo Stefan und hallo an alle,

mit großem Interesse habe ich alle Beiträge zu Lein- und Hanföl gelesen. Aktuell nehme ich Argan- und Schwarzkümmelöl, da mir diese mir vor ca. 1 1/2 Jahren einen ziemlichen Energieschub bereits nach zwei Tagen Einnahme mit je einem TL morgens und abends gegeben haben. Seitdem nehme ich diese Öle und kann sie somit nur empfehlen. einfach lecker

Arganöl enthält Linolsäure und Apha-Linolensäure und hat folgende Wirkung:
Vorbeugung gegen Krebserkrankung
Abwehr von Umweltgiften
Radikalfänger für die Haut
Regeneriert geschädigte Zellen
Entzündungshemmend und fördert die Wundheilung
Wirkt gegen Pilze und Bakterien

Schwarzkümmelöl wirkt bei Allergien und enthält ungesättigte Fettsäuren sowie Ölsäure und Linolensäure.

Trotzdem hatte ich diesen Winter viele, bakterielle (ev. wäre es ohne meine Öle noch schlechter gewesen?!), da ich im Sommer 2007 wegen einer Borreliose ziemlich viel Antibiotikum nehmen mußte und mein Immunsystem sich damit total verschoben hat. Borreliose ist hoffentlich überstanden und aufgrund der Einnahme von Vitalpilzen geht es mir und meinem Immunsystem bereits wesentlich besser. Aber vielleicht könnte/sollte ich die Öle mal wechseln und zu Hanf- oder Leinöl übergehen?! Könnte dies noch etwas verbessern? Sollte man auch bei Ölen eine Pause einlegen?
Was haltet Ihr von Kürbiskernöl?

Übrigens nehme ich keine Kapseln, sondern das Öl pur, da dies billiger ist. kullern
Viele herzliche Grüße
Evi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Stefan
Administrator


Anmeldedatum: 20.09.2003
Beiträge: 425
Wohnort: Waldkirch

BeitragVerfasst am: 10.06.2008, 20:57    Titel:

Hallo Evi,
das Arganöl enthält nach meinen Recherchen vor allem Ölsäure, Linolsäure und Palmitinsäure, jedoch keine Omega-3-Fettsäuren und damit auch keine Apha-Linolensäure.
Der Arganbaum ist mit dem Sheabaum verwandt, wo die Sheabutter herstammt. Beide haben daher hautpflegende und entzündungshemmende Wirkungen.

Grundsätzlich ist es immer gut, wenn man die Nahrung abwechselnd gestaltet. So verhält es sich sicherlich auch bei den Ölen.
Allerdings enthält das Hanföl nach meinem Verständnis so eine geniale Fettsäurezusammensetzung, dass ich dieses Öl sicherlich weiterhin pausenlos einnehmen werde.
Wenn Du jedoch das Bedürfnis hast, mal andere Öle einzunehmen, ist dies sicherlich auch nicht verkehrt, oft reguliert der Körper seine Gelüste so, wie er es braucht einfach lecker (oft - leider nicht immer).
Täglich sollten jedoch auch Omega-3-Fettsäuren in der Nahrung enthalten sein und im Arganöl sind sie leider nicht enthalten.
Gruß Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Evi



Anmeldedatum: 27.03.2008
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 17.06.2008, 13:43    Titel:

Hallo Stefan,

o.k., Du hast mich auch überzeugt. Das Hanföl muß her!

Ich habe nochmals recherchiert und Du hast natürlich recht: Arganöl enthält keine Alpha Linolensäure. In meiner Begeisterung habe ich etwas durcheinander gebracht.

Allerdings wurden von einer marokkanischen Biochemieprofessorin im Arganöl Querretine und Myrizetine nachgewiesen, die wohl auch den Viren und Bakterien zu Leibe rücken. Und Arganöl hat eine sehr hohen Gehalt an Tocopherol, das als Antioxidans und Radikalfänger wirkt.

Ich will damit nur sagen, daß Arganöl einzunehmen, sicherlich auch nicht verkehrt ist!


Viele Grüße Sun
Evi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Sunnyheart



Anmeldedatum: 18.02.2010
Beiträge: 1
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 18.02.2010, 15:42    Titel: kostenlose Arganölproben

Hallöchen ihr Lieben,

Arganöl ist wirklich sehr teuer das stimmt schon. Aber es auch dafür auch sehr sehr gut!
Ich habe einen Anbieter gefunden der kostenlose Proben versendet. Schaut mal auf arganplus.de nach.

Dann kann man das wenigstens erst einmal probieren bevor man viel Geld dafür ausgibt.

Ich hoffe ich kann damit dem ein oder anderen ein wenig helfen und es freuen sich einige.

liebe Grüße

Sandra
_________________
Ich bin gut gelaunt und liebe das Leben auch wenn es hart ist. Es war ein langer Weg bis hier her.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Apotheke



Anmeldedatum: 05.02.2009
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 27.05.2011, 11:16    Titel: Re: kostenlose Arganölproben

Hatte leider keinen Erfolg.

Gruß
Anna
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
LeoPlas
Gast





BeitragVerfasst am: 06.10.2013, 11:07    Titel:

Ich nehme Arganöl für das allgemeine körperliche Wohlbefinden! Ich muss sagen mir geht es super. Ich hatte sonst oft Hautirritationen und nehme jeden Morgen einen Teelöffel Wenn es schlimmer ist, schmiere ich die Stellen auch mit dem Öl ein und es wird innerhalb kürzester Zeit besser ;)
Nach oben
HeikeHiehl



Anmeldedatum: 26.10.2013
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 26.10.2013, 17:11    Titel:

Mal eine andere Frage: Hilft Arganöl eigentlich bei brüchigen Haaren und so weiter?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Stefan
Administrator


Anmeldedatum: 20.09.2003
Beiträge: 425
Wohnort: Waldkirch

BeitragVerfasst am: 19.11.2013, 09:31    Titel:

Hallo,
ist mir nicht bekannt,
aber vielleicht hast Du ja Mangelerscheinungen an Kieselsäure und / oder Schwefel? Ersteres kann man mit Vollkornhaferflocken und Vollkornreis,
letzteres mit MSM (Methylsulfonylmethan) ausgleichen.
Ob das bei Dir der Fall ist, kannst du z.B. bei einem Heilpraktiker mit entsprechender Diagnostik (Bioressonanz, EAV usw.) erfahren... (Vorher anrufen).

Gruß Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Ernährung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


 

 Impressum    Datenschutz    Haftungsausschluss