Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie cysticus.de weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Cookies helfen Inhalte kundenorientiert anzuzeigen. Außerdem werden Informationen bei der Nutzung unserer Webseite an werbende Kunden weitergegeben. Mehr Informationen Akzeptieren

Hier gibt's die neuesten Infos über Naturheilkunde

Naturwirkstoffe
von A-Z
 


Benutzerdefinierte Suche auf cysticus.de


 HOME       FAQ         Registrieren       Profil       Login 


      Unser Beschwerden-Verzeichnis von A-Z



Beschwerden-
Verzeichnis A-Z
     

Schüssler Salze
Selbsttest der Salze

Thema des Monats
Sie stellen Fragen, unsere Experten/innen beantworten sie gerne!

Frau Zimmermann - Aromapraktikerin / Aromatherapie Frau Steidler - Heilpraktikerin / Ernährung Frau Monkos - Heilpraktikerin / Heilpilze Frau Gromier-Heim - Heilpraktikerin / Klassische Homöopathie
Wer macht was? Mit der Maus über die Fotos fahren und kurz verharren.

Anfänger mit Hautproblemen möchte Heilcreme/Duschgel mischen

 

Anfänger mit Hautproblemen möchte Heilcreme/Duschgel mischen

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Ätherische Öle
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
simonjohannes



Anmeldedatum: 04.07.2013
Beiträge: 3
Wohnort: Mering (86415)

BeitragVerfasst am: 04.07.2013, 11:51    Titel: Anfänger mit Hautproblemen möchte Heilcreme/Duschgel mischen

Hallo erst einmal,

mein Name ist Simon und ich bin 33 J jung. Ich leide unter unter einem einem Hautausschlag, bei dem sich kleine, eitrige Bläschen bilden. Der Ausschlag tritt am Rücken entlang der Wirbelsäule, an den Armen und im Bereich des Brustbeins auf. Weniger stark tritt er ab und zu auch im Gesicht und an den Beinen auf. Die Ärzte sind der Meinung, dass es sich um das "Seborrhoisches Ekzem" handelt. Ich habe eigentlich schon alle Arten von Behandlung hinter mir (Cortison; Batrafen; Malipuran; Fluconazol; Provitamin A in extrem hohen Dosen bis hin zur Hautschälung usw...). Auf Dauer hat nichts so richtig wirklich geholfen

Ich habe mir jetzt das Buch "Aromatherapie - Die Heilkraft ätherischer Pflanzenöle" gekauft, da ich festgestellt habe, dass meine Haut auf Duschgel mit Lavendelöl von der Schönegger Käsealm und auf ein Duschgel mit Lavendel von Speick kurzzeitig gut reagiert. Jetzt wollte ich mir selber ein Duschgel / eine Heilsalbe / Bodylotion / Massageöl zusammenstellen.

Für das Duschgel habe ich mir als Ausgangsbasis das parfüm- und erdölfreie Duschgelle Logona Pur Shampoo Duschgel gekauft (250 ml). Ich habe mir mal aus dem Buch eine Zutatenliste zusammengestellt was für mich in Frage kommt und was ich alles drin haben möchte.

Sheabutter (in Verbindung mit Benzoe Siam für die Narbenheilung)
Benzoe Siam (in Verbindung mit Sheabutter)
Karottensamen
Lavandin (Lavendel)
Myrrhe (in Verbindung mit Weihrauch)
Rosengeranie
Salbei
Schafgarbe
Weihrauch (in Verbindung mit Myrrhe)

Jetzt hätte ich gerne gewusst, was ich überhaupt untereinander mischen darf und in welchem Verhältnis zueinander, damit etwas herauskommt, was halbwegs angenehm riecht. Was unterstützt sich gegenseitig? Was soll ich wegen „Wechselwirkungen“ lieber sein lassen? Gibt es irgendwo eine Art „Mischanleitung“ (z.B.: balsamig – vanillige Düfte nicht mit blumigen Duftnoten oder nur in einem bestimmten Verhältnis zueinander....).

Gibt es eine Basis für Heilcreme, mit der ich ohne „Gefahr“ mischen kann? Wie sieht es bei Bodylotions aus? Fragen über Fragen.

Schon mal vielen Dank für eure Vorschläge / Rezepte / Mischregelwerke.

Gruß
Simon
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Thilimond



Anmeldedatum: 10.07.2013
Beiträge: 3
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 10.07.2013, 10:59    Titel:

Klingt ja spannend... ich hab damit allerdings noch keine Erfahrung! Fisch
_________________
Lieber verrückt das Leben geniessen als sich normal langweilen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Eliane Zimmermann



Anmeldedatum: 02.10.2006
Beiträge: 173

BeitragVerfasst am: 21.07.2013, 14:33    Titel: karotte

danke für's kaufen meines buches! zwei der besten ätherischen öle bei undefinierbaren ekzemen sind karottensamen und/oder patchouli. am besten, etwas bio-sheabutter (2/3) mit calendulaöl (1/3) zusammenschmelzen (nur schmelzen, nicht kochen) und auf circa 10 g dieser mixtur jeweils einen tropfen der beiden äth. öle zugeben. evtl mit 1-2 tr. lavendelöl bester quali und nicht älter als 9 monate nach öffnen geruchlich aufpeppen. viele rezeptideen befinden sich auf meiner blog-website http://blog.aromapraxis.de. gute hautverbesserung! sommerliche grüße aus irland, eliane
_________________
AIDA Aromatherapy International
www.aromapraxis.de
Eliane Zimmermann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
simonjohannes



Anmeldedatum: 04.07.2013
Beiträge: 3
Wohnort: Mering (86415)

BeitragVerfasst am: 09.08.2013, 13:42    Titel:

Vielen Dank erst einmal für ihre Antwort. Ich werde die Rezeptur im September nach meinem Urlaub ausprobieren und dann berichten.

Gruß
Simon
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Ätherische Öle Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


 
Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss und Impressum