Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie cysticus.de weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Cookies helfen Inhalte kundenorientiert anzuzeigen. Außerdem werden Informationen bei der Nutzung unserer Webseite an werbende Kunden weitergegeben. Mehr Informationen Akzeptieren

Hier gibt's die neuesten Infos über Naturheilkunde

Naturwirkstoffe
von A-Z
 


Benutzerdefinierte Suche auf cysticus.de


 HOME       FAQ         Registrieren       Profil       Login 


      Unser Beschwerden-Verzeichnis von A-Z



Beschwerden-
Verzeichnis A-Z
     

Schüssler Salze
Selbsttest der Salze

Thema des Monats
Sie stellen Fragen, unsere Experten/innen beantworten sie gerne!

Frau Zimmermann - Aromapraktikerin / Aromatherapie Frau Steidler - Heilpraktikerin / Ernährung Frau Monkos - Heilpraktikerin / Heilpilze Frau Gromier-Heim - Heilpraktikerin / Klassische Homöopathie
Wer macht was? Mit der Maus über die Fotos fahren und kurz verharren.

Ätherische Öle und Kunststoff

 

Ätherische Öle und Kunststoff

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Ätherische Öle
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bleistiftchen



Anmeldedatum: 08.07.2014
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 22.08.2016, 22:28    Titel: Ätherische Öle und Kunststoff

Hallo Frau Zimmermann,

ich möchte gerne Kosmetik usw selber herstellen. Dachte, fang mal leicht an, ohne kochen usw. Erstes Rezept, eine Zahncreme besteht aus Natron, Xylitol, 3 EL Öl und 15-20 Tropfen ätherische Öle. Es wird eine Mischung aus Eukalyptus radiata, Nelke, Rosmarin, Zimtrinde und Zitrone empfohlen.

Für die Mundspülung sind es dann anstatt Öl, 500 ml Wasser. Dazu 10 Tropfen Pfefferminze.
Muss dazu sagen, ich habe eine Teilprothese und da ich weiß, dass Zitrusöle Kunststoff angreifen, habe ich erst gedacht das ich sie wohl alle weg lassen muss. Obwohl Eukalyptus radiata doch mild zu sein scheint.? Es geht ja nicht nur um den Duft, sondern auch um die Wirkung: z. B. entzündungshemmend, antibakteriell. Ich hoffe, Sie können mir da weiter helfen.

Beim Raumspray und Textilerfrischer ist eben noch Alkohol dabei. Da ist die Frage. Ich habe Braunglasflaschen mit Zerstäuber. Diese sind allerdings auch aus Plastik. Wie sieht es da mit der Stabilität bei ätherischen Ölen aus?

Ach ja, bei diesen Sprays wäre es auch toll, wenn es Düfte wären, die meine Katze auch vertragen kann. Ich hoffe, Sie wissen welche.

Ich sage schon mal vielen Dank, ist etwas länger geworden.

Lieben Gruß.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
mapril



Anmeldedatum: 13.07.2007
Beiträge: 66
Wohnort: Langwedel

BeitragVerfasst am: 25.10.2016, 12:48    Titel: Hallo

Da Frau Zimmermann grad nicht schreibt, klinke ich mich ein.
Sie stellen eine Menge Fragen, die einen eigenen Workshop füllen können.
Wunderbar.
Viele Hinweise zu Ihren Fragen sind sicherlich in den Büchern von Eliane Zimmermann zu finden.
Aber vielleicht schauen Sie in Ihrem örtlichen VHS-Programm nach, ob nicht Veranstaltungen zur Naturkosmetik und ätherischen Ölen angeboten werden.
Dazu gibt es noch weitere Kurse in nahen Heilpraktikerschulen/ Phytotherapieschulen oder bei Asomi.de.
Wenn Sie in meiner Nähe wohnen (HB, VER und ROW) sind auch Veranstaltungen zu finden. VER und ROW: Siehe VHS-Programm. HB: freie Heilpraktikerschule.
Es ist sehr schön, in einer Gruppe zu rühren, riechen und lernen.
Da lernen Sie die Basis, auf die Sie dann selbst aufbauen können.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Daniel77



Anmeldedatum: 26.01.2017
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 27.01.2017, 02:29    Titel:

Hilfe hat er bekommen nur hat es was gebracht?
Wie wäre es denn mit einer Rückmeldung?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Eliane Zimmermann



Anmeldedatum: 02.10.2006
Beiträge: 173

BeitragVerfasst am: 09.02.2017, 01:15    Titel: kunststoff

vorsicht mit zahnpflege (fast) nur mit natron, kann zu ätzend wirken. etwas heilerde oder kreide sollte auch dabei sein, ich habe auf meiner blogseite eine rezeptidee vorgestellt: https://blog.aromapraxis.de/2015/08/30/zahnpasta-ohne-fluor-zum-selbermachen
für die spülung würde ich 1:1 spearmint/nanaminze und pfefferminze verwenden, wenn nur mit wasser extrem gut verschütteln, ätherisches öl und wasser mischen sich nicht.
gewürznelke und zimt(blätter?)(rinde?) bitte extrem stark verdünnen, können die schleimhaut reizen, zitrone und andere zitrusöle können in der tat kunststoff reizen. doch da es sich nicht um den billigsten kunststoff handelt, der mit vielen auch leicht ätzenden lebensmitteln klar kommen muss, gehe ich davon aus, dass 1%iges zitronenöl okay ist. habe aber keine erfahrungen mit prothesenkunststoff und zitrusölen, sowas müsste ein chemiker untersuchen.
auch bei den flaschen kommt es auf die art des kunststoffs an. so genanntes kunststoff-glas (eine pet-verbindung) ist inzwischen sehr stabil gegenüber vernünftigen verdünnungen von ätherischen ölen.
katzen reagieren sehr empfindlich und sehr individuell auf ätherische öle und kräuter, die passen nicht in ihr beuteschema wie bei vegetarisch fressenden tieren, sie heil- und duftkräuter kennen (und fressen). also nicht zu an der katze beduften und sie ganz genau beobachten. ihr ausweichmöglichkeiten geben (andere ecke, anderes zimmer, garten, falls es ihr nicht passt). oxidierte, ältere öle schaden katzen besonders, also auf frische öle in zarten verdünnungen achten. viel erfolg!
_________________
AIDA Aromatherapy International
www.aromapraxis.de
Eliane Zimmermann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Ätherische Öle Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


 
Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss und Impressum