Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie cysticus.de weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Mehr Informationen Akzeptieren

Hier gibt's die neuesten Infos über Naturheilkunde

Naturwirkstoffe
von A-Z
 

 HOME       FAQ         Registrieren       Profil       Login 



Thema des Monats
      Unser Beschwerden-Verzeichnis von A-Z



Beschwerden-
Verzeichnis A-Z
     

Schüssler Salze
ErfahrungsAustausch Naturheilkunde

Von und für Betroffene

adhs

 

adhs

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Beschwerden/Erkrankungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
elachen



Anmeldedatum: 26.10.2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 22.11.2010, 23:04    Titel: adhs

Bei mir wurde im Erwachsenenalter Adhs festgestellt, es ist nicht so weit ausgeprägt das ich Ritalin oder anderes nehme.
Im Februar mache ich eine Therapie.
Was kann ich mir gutes Tun?
Derzeit habe ich Appetitt auf AFa Algen am Tag 3 Stück.
Ich hab ein wenig Ahnung in Sachen natürliche Nahrungsmittelergänzung auch die Naturheilkunde und die Homöopathie ist für mich interessant.
Es wäre nett wenn mir jemand darin Tips gibt oder auch für andere bin ich sehr offen.

Derzeit habe ich Stimmungsschwankungen, Durchschlafschwierigkeiten.

danke euch

Michaela Frosch
_________________
Nur mit dem Herzen sieht man gut......
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
wattebällchen



Anmeldedatum: 09.07.2008
Beiträge: 988

BeitragVerfasst am: 23.11.2010, 08:04    Titel:

Auch wenn ich mir jetzt wieder Ärger mit vielen Leuten einhandle, bin ich der Meinung, dass wir hier in unseren Breiten keine Nahrungsergänzungsmittel brauchen, wenn wir uns auch nur ansatzweise normal ernähren.

Wir wissen, dass künstlich zugeführte Vitamine die Krebsrate erhöhen, was mit Nahrungsmitteln (Obst, Gemüse etc.) nicht geschehen kann, weil man das nicht überdosieren kann.
Schaut nur mal, wo überall Vitamine und Co. zugesetzt wird, Vitamine in Cornflakes, Karotin in der Butter, Getränke (Soft-Drinks) mit Vitaminzusatz !! usw.
Studien darüber wurden abgebrochen, weil man das erhöhte Krebsrisiko der Probanden ethisch nicht mehr verantworten konnte.

Die Afa-Alge (eigentlich ist es gar keine Alge sondern ein Cyano (=blaues)- Bakterium aus dem Süßwasser).
Es enthält ca. 70 - 80 % Eiweiß,ca. 20 % Kohlenhydrate und Spurenelement und Mineralien.
Man sollte täglich nicht mehr als 1,5 g (= 3 Tabl.) davon nehmen.

In USA oder Kanada (ich weiß nimmer genau) hat der Hersteller ein Studie finanziert, wo Schulkinder die Pillen kriegten und anscheinend besser hätten lernen können. Nun, bei solchen vom Hersteller lancierten Studien bin ich (auch bei schulmedizinischen Studien ...) sehr skeptisch. Es ist doch klar, dass da nur Positives berichtet wird.... Und dass der Nutzen sehr zweifelhaft ist, kommt meist auch relativ bald heraus. Aber bis dahin haben schon Millionen Leute die Pillen gekauft und geschluckt...

Eine Scheibe Käse hat mehr Calcium als die Tagesdosis der Pille, 1 Scheibe Vollkornbrot hat mehr als 100 mal soviel Zink, 1 Essl. Walnussöl hat mehr Omega-3 Fettsäuren...

Nun ist es die eigene Entscheidung, was jeder machen möchte. Es ist wie überall, vor allem in der Pharma- und Lebensmittelindustrie, dass einem etwas vorgegaukelt wird, das sich später als Fata Morgana rausstellt.

Zu deinen Schlafstörungen:
Vielleicht versuchst du, deine Hyperaktivität durch (moderate, nicht aufputschende) Bewegung wie z. B. gemütlich Rad fahren oder Nordic Walking (mit Stöcken) oder Schwimmen abzubauen. Da kannst du z. B. abends nach der Arbeit noch ein paar Runden im Schwimmbad drehen.
Solltest du ins Fitnessstudio gehen, mach auch da einen Gang langsamer ...

Alles ganz gemütlich, dann kannst du sicher gut einschlafen.
Möglicherweise magst du zum Einschlafen eine schöne Entspannungsmusik-CD, die von alleine aufhört.

Auch die Beschäftigung mit Pflanzen (Garten, Balkon, Zimmer) oder ein ruhiges Hobby (Kochen, Basteln, Stricken etc.) hat beruhigende Wirkung.
_________________
Ich mache das Mögliche, GOTT macht das Unmögliche.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Naturverteidiger



Anmeldedatum: 07.03.2018
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 07.03.2018, 10:58    Titel: Ernährung so einfach??

ich weiß, es sind schon wieder Jahre vergangen...
Wenn Ernährung heutzutage so einfach wäre...
wären wir alle kerngesund, dann erzähl mir doch mal bitte wo man heutzutage noch wirklich gute Nahrung bekommt?
Die Milch die wir kaufen können (ausser man hat selbst ne Kuh od. Ziege)
ist pasteurisiert und homogenisiert, was natürlich auch auf Deinen Käse zutrift und sämtliche Milchprodukte. Das Jughurt (ja Joghurt soll so gut sein) besteht nichzt mehr aus lebendigen Pakterien. Unabhängig davon wird die Milch heute durch Soja- Getreide- und Silage-Mast erzeug und nicht mehr durch Weidehaltung wie es sein sollte, schon alleine dadurch fehlen der Milch zu viele Inhaltstoffe.
Wie sieht es mit dem Brot aus ...
Die versäuerung des Getreides ist wichtig um die Antinährstoffe zu neutralisieren (Phytinsäuren), kennst Du noch einen Bäcker der Sauersteigbrot Selbst herstellt?
Das bezweifle ich, die meisten Bäcker wissen nicht mal mehr was das ist und sind vollkommen von der Industrie abhängig, welche ihnen die fertige Backmischung mit allen möglich Chemikalien liefert.
Kommen wir zum Fleisch (falls jemand unter euch ist der noch kein
schlechtes Gewissen bei dem Thema bekommt).
Fleisch stammt ebenfalls aus geschändeten, gemästeten nicht natürlich gehaltenen Tieren, dessen Fette (die ja inzwischen als gefährlich erklärt wurden) keine ursprünglich wertvollen Inhaltstoffe mehr besitzen.
OK dann werde ich eben Vegetarier...
Aus diesen Ausgelaugten Böden die nur noch mit Kunstdünger und toxischen Mitteln erhalten werden kommt nichts gesundes mehr hervor.

Warum also keine hochwertigen Nahrungsergänzungen wie z.B.
Microalgen... da ja noch immer am natürlichsten sind, da nur getrocknet!
allem voran die AFA Alge (die königin der Microalgen).
Was spricht dagegen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Beschwerden/Erkrankungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


 

 Impressum    Datenschutz    Haftungsausschluss